Start
Descent
Descent 2
Descent 3
Descent 4
Kontakt
GĂ€stebuch
Descent 4

Click here to see this page in English.

Einen vierten Teil der Descent-Saga wird es aller Voraussicht nach nicht geben. Da sich Descent 3 finanziell gesehen als Misserfolg entpuppte, entschloss sich sein Entwickler Outrage dazu, sÀmtliche Arbeiten an Descent 4 auf Eis zu legen. Stattdessen konzentrierte man sich auf ein Action-Adventure Game namens Alter Echo, das Mitte August 2003 auf PlayStation 2 und Xbox erschien.

Neben Outrage war zeitweise auch die Firma Volition interessiert, einen Nachfolger fĂŒr Descent 3 zu entwickeln. Beide Firmen stehen in engem Kontakt zueinander, beide setzen sich zumindest teilweise aus ehemaligen Mitarbeitern der Firma Parallax (Entwickler von Descent 1 und 2) zusammen. Aufgrund der schlechten Verkaufszahlen von Descent 3 stellte aber auch Volition die Arbeiten an Descent 4 ein. Mit Red Faction brachte man im September 2001 einen traditionellen First-Person-Shooter heraus.

Einige engagierte Descent-Fans entschlossen sich Mitte 2001 dazu, selbst einen Nachfolger fĂŒr Descent 3 zu entwickeln. Dieser sollte „Descent IV: Invasion“ heißen und ĂŒber Interplay vertrieben werden. Sie grĂŒndeten sogar eine eigene Firma, die sie Orbital Design Studios nannten. Im Mai 2002 gaben sie dann aber bekannt, dass sie sĂ€mtliche Arbeiten an Descent 4 einstellen mĂŒssten. Sowohl Interplay als auch Parallax und Outrage verfĂŒgen ĂŒber Rechte an dem Titel „Descent“. Eine Übereinkunft dieser drei Firmen mit Orbital Design Studios stellte sich leider als unmöglich heraus.

Verschiedene Descent-Fanpages haben eine Unterschriftenaktion fĂŒr die Fortsetzung der Descent-Serie gestartet. Bei entsprechender Beteiligung soll die Liste an alle an Descent beteiligte Firmen weitergeleitet werden.

Die Firma Uplink Studios kĂŒndigt auf ihrer Website an, in der nĂ€heren Zukunft ein Descent-Ă€hnliches Spiel unter dem Titel “Core Decision” herauszubringen. NĂ€here Infos hierzu bietet das Core Decision Forum von Descent BB.

Im November 2007 hat Interplay angekĂŒndigt, eventuell einen Nachfolger fĂŒr Descent 3 zu entwickeln, falls die nötigen finanziellen Mittel zur VerfĂŒgung stehen.

Einen Nachfolger fĂŒr Descent 3 plant auch die “Open Descent Foundation” (ODF). Die ODF ist ein Zusammenschluss von Entwicklern, die Open Source Programme fĂŒr Descent 1 bis 3 herstellen wollen. Mitglieder brauchen keine Programmierer zu sein, jeder ist dort willkommen.

<- vorige Seite I nÀchste Seite ->

 


Letzte Aktualisierung am 24 Januar, 2008.


Counter